Wunden

Appetit auf rasche Wundheilung!

Viele Lebensmittel haben sich als Superfood einen Namen gemacht und gelten als echtes Wundermittel für unsere Gesundheit.

Welche Superfoods Dich auch bei der Wundheilung unterstützen, erfährst du hier!

Egal, um welche Art von Wunden es sich handelt: Was auf Deinen Teller kommt, ist immer ein entscheidender Faktor bei der Wundheilung. Der Grund dafür: generell stellen Verletzungen stets eine erhöhte Stoffwechselbelastung dar. Der Körper verlangt daher in diesen Phasen nach einem Plus an Nährstoffen, wie Vitaminen oder Mineralstoffen. Auch ein erhöhter Bedarf an Eiweiß und Energie ist nötig, damit Deine Zellen sich wieder aufbauen können und das Immunsystem empowert wird. Aber wie versorgst Du Deinen Körper nun optimal mit Nährstoffen? Wir sagen Dir, welchen Speiseplan Wunden lieben.

1. Beerenstark

Beeren, unsere heimischen Superfoods, besitzen einen großen Anteil an Antioxidantien, die bekanntermaßen einen wohltuenden Effekt auf die Heilungsprozesse des Körpers besitzen. Auch der stolze Anteil an Vitamin C, der beispielweise in Heidelbeeren, Himbeeren und Erdbeeren zu finden ist, wirkt sich positiv auf die Narben- und Wundheilung aus.

2. Grünes Licht

Die bunten Vitaminbomben sind das Bunt fürs Leben – zumindest, wenn es um unseren Körper geht. Dank ihrer Vitamine und Nährstoffe sorgen Gemüsesorten wie Karotten, Brokkoli, Kohl oder auch Süßkartoffeln für einen wahren Genesungs-Boost!

3. Fett ist nett

„Gut“ und „böse“ gibt es auch bei den Fetten. Gesättigte Fette, die in Nahrungsmitteln wie Chips, Schokolade und Kuchen lauern, führen zu Hüftspeck und erhöhtem Cholesterin. Das sind also die Bösen. Gute Fette hingegen, konkret ungesättigte Fettsäuren in Nüssen, Avocados und Fisch, beeinflussen die Heilung von Wunden positiv.

4. Alles ok mit A, C, E

Das Blatt kann sich für die Wundheilung wenden: Denn die Vitamine A, C und E, die in einem Großteil von diversen Blattgemüsesorten wie Spinat, Römersalat oder auch Grünkohl stecken, sind Wunderwuzzis, wenn es um die Genesung unseres Körpers geht. Egal, ob in Form von Smoothies oder als leckeres Gericht am Teller.

5. Eine echte Granate

Wichtig für die problemlose Wundheilung sind Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, die die Zellneubildung ankurbeln. Antioxidantien wie die Vitamine C, A und E sowie sekundäre Pflanzenstoffe in Obst und Gemüse können die Wundheilung beschleunigen. We proudly present: Mit seinem überdurchschnittlich hohen Anteil an Polyphenolen, Vitaminen und Mineralstoffen wird speziell der Granatapfel heute als wahres Superfood gefeiert und übertrifft mit seiner antioxidativen Wirkung sogar den grünen Tee. Inzwischen untermauern zahlreiche Studien die gesundheitsfördernde Wirkung im Zusammenhang mit unterschiedlichsten Krankheitsbildern. Der Granatapfel ist demnach nicht nur für die kosmetische Anwendung auf der Haut attraktiv; durch das enthaltene Polyphenol Ellagsäure zeigt der „Power-Apfel“ auch in der Behandlung von Verbrennungen heilungsfördernde Eigenschaften und eine verbesserte Wundheilung. Na dann: guten Appetit!

 

Quellen:

www.apotheken-umschau.de/therapie/wie-chronische-wunden-wieder-heilen-828311.html

ptaforum.pharmazeutische-zeitung.de/ausgabe-032015/naehrstoffe-unterstuetzen-wundheilung/

www.universimed.com/de/article/plastische-chirurgie/ein-superfood-wirkung-90926

BETADONA® ADVANCED WUND- UND HEILGEL

Verantwortlich für die Unterstützung der Wundheilung sind 3 Komponenten:

Hydrogel: Sorgt für ein anhaltend feuchtes Wundmilieu1,2
Liposomen: Spenden zusätzlich Feuchtigkeit2,3
Unterstützen die Zellreparatur3
Povidon-Iod: Sorgt für ein sauberes Wundheilungsmilieu3

Betadona® Advanced Wund- und Heilgel wurde für die feuchte Wundbehandlung von kleinen Alltagswunden sowie akuten und chronischen Wunden entwickelt. Es ist für die ganze Familie geeignet.

Betadona® Advanced Wund- und Heilgel fördert eine schnelle Wundheilung, verbessert das Erscheinungsbild, die Flexibilität und die Elastizität der Haut.

JETZT BESTELLEN

Betadona Advanced Wund- und Heilgel

Ähnliche Artikel