Wunden

Farbenfrohe Wundversorgung

Welche Farbe hat ein typischer Smiley? Gelb natürlich!

Laut Farbpsychologie steht Gelb nämlich für Wärme, Heiterkeit, Glück und rundum gute Laune. Auch in der Wundversorgung lässt uns die Farbe Gelb lächeln: Denn dann ist Betadona® Wund-Spray mit dem Wirkstoff Povidon-Iod im Einsatz.

Soll uns bei kleinen, oberflächlichen Alltag-Auas das Lachen vergehen? Sicher nicht. Denn diese lassen sich optimal und unkompliziert selbst behandeln. Zunächst die Wunde sorgfältig reinigen – am besten unter fließendem Wasser. Kleine Fremdkörper wie Steinchen, Glas- oder Holzsplitter sollten vorab, am besten mit einer Pinzette, entfernt werden. Noch rasch die Wunde von grobem Schmutz befreien, dann ist auch bereits der nächste Schritt an der Reihe – die rasche und zuverlässige Desinfektion mit Betadona® Wund-Spray.

Bitte lächeln, es wird gesprayt!

Betadona® Wund-Spray hat es wirklich in sich. Denn der darin enthaltene Wirkstoff Povidon-Iod (hoch wirksames Iod in gut verträglicher Form) bietet ein breites Wirkspektrum gegen Erreger von Wundinfektionen wie Bakterien, Viren, Pilze oder bestimmte Einzeller. Das in Betadona® Wund-Spray steckende Iod ist einem Povidon-Iod-Komplex eingebunden und wird im „Slow-Modus“ freigesetzt, also: ganz smart nach und nach. Die Vorteile: Kein Brennen auf der Haut, keine Schmerzen beim Auftragen (wie etwa alkoholhältiges Iod in seiner Urform) und bessere Verträglichkeit. Zudem befeuchtet das Wundspray die Wunde und schützt bei regelmäßiger Anwendung vor Austrocknung. Die natürliche Wundheilung wird gefördert und beschleunigt. Es ist somit auch für die Behandlung sensibler Haut und die Wundversorgung bei Kindern geeignet.

Farbe bekennen für die Heilung

Fans des Betadona® Wund-Sprays werden jetzt sagen: Fehlt bei der Aufzählung nicht was? Kann das beliebte „Pffft“ gegen die Blessuren des Alltags nicht einen weiteren, ganz entscheidenden Pluspunkt bieten? Aber sicher doch! Der Clou beim Betadona® Wund-Spray ist der eingebaute Farbindikator. Beim Wirkungsvorgang entfärbt sich das Iod, die Tiefe der Braunfärbung zeigt daher seine Wirksamkeit an. Bei Entfärbung ist eine Nachdosierung erfordlich, die Wunde hat ein weiteres „Pffft“ (also einen Sprühstoß) nötig.

Der Wund-Spray mit Farbindikator

Wund-Eindringlinge und Erreger unschädlich zu machen ist ein harter Job, den das im Betadona® Wund-Spray enthaltene Povidon-Iod bravourös löst. Man kann dabei sogar zuschauen. Denn im Laufe antimikrobiellen Wirkung verliert das Iod nach und nach seine gelb-bräunliche Farbe. Womit es uns sagen will: Bitte mehr! Ist nur noch blassgelbe Farbschicht auf der Wunde zu sehen, sollte man die Produkte darum unbedingt erneut aufgetragen, um nicht an Wirkkraft zu verlieren. Färbt Povidon-Iod mal auf die Kleidung ab, keine Sorge: das geht beim normalen Waschgang in der Maschine wieder raus. Es ist mit warmen Wasser und Seife, in hartnäckigen Fällen mit Salmiakgeist oder Fixiersalz leicht entfernbar. Povidon-Iod bekämpft Keime wie Bakterien, Pilze, Viren und Sporen aktiv und beugt so Infektionen wirksam vor. Durch die effektive Wunddesinfektion wird eine schnelle und problemlose Heilung gefördert. Ein guter Grund für einen „Smile“, oder?

Quelle: www.betadona.at/wund-desinfektion/

BETADONA® WUND-SPRAY

Betadona® Wund-Spray besitzt eines der breitesten Wirkspektren aller verfügbaren Wundpräparate.

Besonders praktisch ist, dass sich das Betadona® Wund-Spray leicht auf die Wunde auftragen lässt. Zusätzlich sieht man exakt, wann man wieder nachsprayen soll, da es sich bei der Wirkungsentfaltung entfärbt.

Bei Wunden wie Schnitten mit verunreinigten Gegenständen, tieferen Schürfwunden, Rissquetschwunden, aufgeplatzten Blasen und aufgescheuerte Zehen ist Betadona® Wund-Spray das geeignete Mittel.

JETZT BESTELLEN

Ähnliche Artikel